• Verena

Unser Corona-WOL-Circle 2020


Eine Pandemie - sechs neugierige Ladies - sechs ambitionierte Ziele - 21 Wochen voller Überraschungen.

Wir haben 21 Wochen intensiv an unseren gesetzten Zielen gearbeitet und sind alle einen riesengroßen Schritt weitergekommen. Es ist echte Bindung & Beziehung innerhalb unseres Circles entstanden - und das, obwohl ich einen Teil unserer Gruppe noch nie in real getroffen habe. Es ist faszinierend, was entstehen kann im virtuellen Raum!


Aber gehen wir 21 Wochen zurück. Im Corona-Juli haben wir unsere erste Zoom-Session gestartet und uns beschnuppert. Wir haben uns ambitionierte Ziele gesetzt und haben unsere Reise gestartet. Ich glaube, weil wir ausschließlich virtuell gearbeitet haben, ist es völlig in Ordnung, dass wir uns mehr Zeit genommen haben als die vorgesehenen 12 Wochen - ehrlich gesagt waren einige Termine weit entfernt von den Leitfäden und wir haben auch viel Zeit in unseren Beziehungsaufbau und -management investiert. Das passierte ungeplant, aber nach einer Reflexion unseres Circles würde ich das als einen unserer Erfolgsfaktoren sehen!


Ich habe gelernt, gegenüber mir fremden Personen ins Vertrauen zu gehen und ich wurde mehr als positiv überrascht. Wir haben uns gegenseitig unterstützt, wir haben zusammen gelitten - ich glaube jede von uns hatte zwischendurch ein Tief und wurde von den anderen aufgefangen - und wir haben uns gegenseitig sichtbarer gemacht. Wir haben uns alle persönlich weiterentwickelt und sind aus unserer Komfortzone gegangen, gesprungen manchmal auch mal geschubst worden.


Mein persönlich größter Gewinn neben den Beziehungen: ich habe meine eigene Geschichte, meine Stärken erkannt und ins rechte Licht gerückt. Ich habe sozusagen meine persönliche Einzigartigkeit kennengelernt und bin nun fähig, meine personal story zu erzählen. Das fühlt sich sowas von gut an - natürlich, authentisch und trotzdem besonders!


"Sei Du selbst. Alle anderen gibt es schon." Oscar Wilde


Mein Circle hat mich dabei unterstützt, noch sicherer und selbstbewusster auf die Bühne zu gehen. Ich kann nur allen, die überlegen WOL auszuprobieren dazu raten: versucht es einfach! Lasst Euch drauf ein! Und: Corona ist keine Ausrede, es geht auch virtuell! ;)

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Auf Augenhöhe