Aufmerksamkeit schenken

WOL für Anfänger - meine ersten Erfahrungen mit dem eigenen WOL-Circle und warum ich schon jetzt finde, dass es ein voller Erfolg ist!

Vielen Dank an PublicDomainPictures auf Pixabay für das Bild!

Ein wenig nervös war ich schon, als ich mich vor 2 Wochen zu meinem ersten WOL-Circle einwählte. Vor einiger Zeit hatte ich über unterschiedliche Quellen (z.B. Katharina Krentz, Emily Abold, uvm.) von dem Tool gehört - so wie vermutlich jeder. Ich hatte eine grobe Vorstellung, dass es um "laut sagen, was man will" geht. Haha, süß, oder? ;)


Auf der Seite https://workingoutloud.com/en/for-you von John Stepper habe ich dann die unglaublich toll strukturierten Leitfäden für 12 Wochen gefunden und war einfach nur begeistert. Die Entscheidung, einen eigenen Circle ins Leben zu rufen war schnell getroffen. Auch Interessierte waren schnell gefunden und so ging es vor zwei Wochen los.


Jedes Circle Mitglied hat mittlerweile ein persönliches Ziel formuliert, das in den 12 Wochen fokussiert wird. Vorgaben dazu sind:

  • Das Ziel muss Dir wichtig sein

  • Du musst von Erfahrungen anderer profitieren können

  • Du kannst es als Lernziel gestalten

  • Du kannst in 12 Wochen Fortschritte erzielen

Und dann geht es auch schon los! Meine größte Challenge bisher ist, dass mein Netzwerk sehr weiblich ist. Oder anders formuliert: ich habe in meiner Bubble ein absolutes Männer-Defizit! Gleich mal ein Handlungsfeld das ich angehen werde! ;)

Aber im Ernst - aus meiner Sicht ist allein der Fokus auf das eigene Netzwerk, wie man Personen aus dem Netzwerk unterstützen könnte und wie man das Netzwerk sogar ausbauen könnte, ein Mehrwert. Schon jetzt! Nach zwei Wochen!


Ich freue mich auf mehr - und werde berichten!

22 Ansichten

© 2019 by Verena Neumayer. Proudly created with Wix.com

Bei Fragen, Anregungen oder Sonstigem, meldet Euch gerne unter verena.neumayer@gmail.com - ich freue mich auf unseren Kontakt!